• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Die Aufschneider

Deutschland 2006/2007 Spielfilm

Inhalt

Nachdem die Gesundheitsbehörden beschlossen haben, dass eines der beiden Krankenhäuser aus Kostengründen geschlossen werden muss, entbrennt zwischen dem High-Tech-Hospital St. Georg und der altmodischen Eichwald-Klinik ein komödiantischer Kampf ums Überleben. Innerhalb von nur zehn Tagen müssen die beiden Häuser das Behörden-Gremium davon überzeugen, das ihre jeweilige Klinik die bessere ist. Während die gutmütig-vertrottelten Mitarbeiter der Eichwald-Klinik neue Konzepte entwickeln, startet der fiese Chef von St. Georg eine schmutzige Kampagne aus Sabotage und Intrigen. Es dauert nicht lange, bis es in den Krankenhäusern drunter und drüber geht – nicht immer zum Wohl der gebeutelten Patienten.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Schnitt

Musik

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera

Licht

Szenenbild

Kostüme

Schnitt

Ton-Assistenz

Geräusche

Stunt-Koordination

Musik

Darsteller

in Zusammenarbeit mit

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • April 2006 - Juni 2006: Berlin, Hamburg, München, Erfurt, Goa, Mallorca
Länge:
2552 m, 93 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 14.12.2006, 108515, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 06.02.2007, Berlin, Colosseum;
Kinostart (DE): 08.02.2007

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Aufschneider
  • Arbeitstitel Offene Wunden

Fassungen

Original

Länge:
2552 m, 93 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 14.12.2006, 108515, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 06.02.2007, Berlin, Colosseum;
Kinostart (DE): 08.02.2007