Der Schatz im Silbersee

BR Deutschland Jugoslawien Frankreich 1962 Spielfilm

Inhalt

Der erste Film der überaus erfolgreichen Karl-May-Filme der 1960er Jahre: Der weiße Trapper Old Shatterhand und seine Gefährten sind auf den Spuren von verbrecherischen Schatzsuchern, die von Cornel Brinkley angeführt werden. Unterstützung im Kampf gegen die skrupellose Bande erhalten die tapferen Westmänner durch den Apachen-Häuptling Winnetou. Auf der Jagd nach dem Schatz im Silbersee gelingt es Brinkley, die Utah-Indianer aufzuwiegeln. Erst nach einem Zweikampf zwischen Old Shatterhand und dem Häuptling der Utahs kann das Kriegsbeil begraben und die Verfolgung der Schurken bis zum Silbersee fortgesetzt werden. Sequel: Die Karl-May-Western der 1960er Jahre.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Kameraführung

Kamera-Assistenz

Optische Spezialeffekte

Standfotos

Requisite

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Darsteller

Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Geschäftsführung

Länge:
3027 m, 111 min
Format:
35mm, 1:2,35 (CinemaScope)
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.12.1962, 29415, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 12.12.1962, Stuttgart, Universum

Titel

  • Weiterer Titel (FR) Le trésor du lac d'argent
  • Weiterer Titel (YU) Blago u srebrnom jezeru
  • Originaltitel (DE) Der Schatz im Silbersee

Fassungen

Original

Länge:
3027 m, 111 min
Format:
35mm, 1:2,35 (CinemaScope)
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.12.1962, 29415, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 12.12.1962, Stuttgart, Universum

Auszeichnungen

Bambi 1964
  • geschäftlich erfolgreichster deutscher Film 1963