• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Der letzte Schrei

BR Deutschland 1974/1975 Spielfilm

Inhalt

Strumpf- und Miederwarenfabrikant Leo schmückt sich mit einer attraktiven, aber herzschwachen Gattin. Mit seinem Geschäft geht es bergab. Er beauftragt den geschäftstüchtigen Anwalt Edward, ihm bei der Sanierung behilflich zu sein. Der jedoch hat eigenwillige Methoden: Er beginnt zunächst ein Verhältnis mit Leos Frau Simone, dann wendet er sich der Tochter und Juniorchefin Jella zu. Simone liebt er buchstäblich zu Tode – sie erliegt im Bett einem Herzinfarkt. Doch sein Plan, Jella zu heiraten und die Fabrik seinen Hintermännern in die Hände zu spielen, geht nicht auf: Leo vermacht das Werk den Arbeitern.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
2613 m, 96 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.03.1975, 47260, ab 18 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 25.04.1975

Titel

  • Originaltitel (DE) Der letzte Schrei

Fassungen

Original

Länge:
2613 m, 96 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.03.1975, 47260, ab 18 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 25.04.1975