• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Der Hauptmann und sein Held

BR Deutschland 1955 Spielfilm

Inhalt

Satire über einen Zivilisten, der sich im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs freiwillig zum Militärdienst meldet. Dort wird er jedoch aufgrund schlechter Leistungen von seiner Truppe und dem Vorgesetzten missachtet. Dies ändert sich, als er eine Urkunde fälscht, die ihn daraufhin als Träger eines Eisernen Kreuzes ausweist. Von nun an respektiert, wird er bald schon befördert. Eine Beförderung, die nicht ohne Konsequenzen bleibt, ist der "Held" doch wenig geeignet für den neuen Posten. Er widersetzt sich einem Befehl und wird vor das Kriegsgericht gestellt.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Alle Credits

Regie

Drehbuch

Bauten

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 31.05.1955 - 25.06.1955: Berlin und Umgebung; Behelfsatelier im Hotel Esplanade Berlin
Länge:
2375 m, 87 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 08.07.1955, 10192, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 08.07.1955, Essen, Lichtburg

Titel

  • Originaltitel (DE) Der Hauptmann und sein Held

Fassungen

Original

Länge:
2375 m, 87 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 08.07.1955, 10192, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 08.07.1955, Essen, Lichtburg