Der Arzt von St. Pauli

BR Deutschland 1968 Spielfilm

Inhalt

Dr. Jan Driffing ist die gute Seele von Hamburgs berühmt-berüchtigtem Stadtteil St. Pauli. Er arbeitet dort als Armenarzt und steht der dort ansässigen Klientel mit Rat und Tat zur Seite. Als der junge Matrose Hein des Mordes an seiner ehemaligen Geliebten Margot und ihrem Freund beschuldigt wird, stellt Dr. Driffing eigenmächtig Nachforschungen an und erkennt die Unschuld des Matrosen. Zur selben Zeit gerät jedoch sein eigener Bruder, der dekadent lebende Frauenarzt Dr. Klaus Driffing, in den Fokus der Ermittlungen. Durch die Hilfe des Boxers Willi Nippes erfährt Jan Driffing, dass die Morde in Zusammenhang mit einem Frauenarzt aus Hamburg stehen, der gleichzeitig illegale Abtreibungen vornimmt und wilde Sexpartys veranstaltet. Alle Hinweise laufen bei Jans eigenem Bruder zusammen, welcher aus Angst vor seiner Entlarvung seine eigenen Verbündeten erschießt und seinen Bruder sowie Hein gefangen nehmen lässt. Doch Jan und Hein können mithilfe der Männer von St. Pauli um Willi Nippes sowie der Polizei befreit werden. Klaus befindet sich nun in einer ausweglosen Situation. Da Jan ihn nicht fliehen lässt, entscheidet er sich dazu, sich vor Jans Augen zu erschießen. Einige Tage danach sieht man Jan wieder seiner Arbeit als Arzt von St. Pauli nachgehen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Schnitt

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie

Drehbuch

Bauten

Schnitt

Darsteller

Produzent

Dreharbeiten

    • 28.05.1968 - 21.06.1968: Hamburg, Travemünde
Länge:
2754 m, 101 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Ferraniacolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 02.09.1968, 39604, ab 18 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 20.09.1968, Nürnberg, Luli

Titel

  • Originaltitel (DE) Der Arzt von St. Pauli

Fassungen

Original

Länge:
2754 m, 101 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Ferraniacolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 02.09.1968, 39604, ab 18 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 20.09.1968, Nürnberg, Luli