• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Das brennende Herz

Deutschland 1928/1929 Spielfilm

Inhalt

Der junge Komponist und Erfinder Georg Wittig hat ein neues Ätherwelleninstrument konstruiert, mit dem man von der menschlichen Stimme nicht zu erzeugende Töne bilden kann. Während er sich auf sein erstes Konzert vorbereitet, verliebt er sich in die junge Sängerin Dorothee, die, in wirtschaftliche Not geraten, in einem zweitklassigen Kabarett auftritt und ihm daher erzählt, sie wäre Postbeamtin. Als er ihre Lüge bemerkt, will er nichts mehr von ihr wissen. Aber am Abend des großen Konzerts erscheint Dorothee, singt das Solo und führt Wittigs Werk damit zum Erfolg.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Kamera

Darsteller

Produktionsfirma

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kamera

Standfotos

Darsteller

Produktionsfirma

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • Berlin
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 16.02.1929

Aufführung:

Uraufführung (DE): 16.02.1929, Berlin, Ufa-Palast am Zoo, Mozartsaal, Universum

Titel

  • Originaltitel (DE) Das brennende Herz

Fassungen

Original

Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 16.02.1929

Aufführung:

Uraufführung (DE): 16.02.1929, Berlin, Ufa-Palast am Zoo, Mozartsaal, Universum