Dark Eden – Der Albtraum vom Erdöl

Deutschland 2017/2018 Dokumentarfilm

Inhalt

"Niemals hätte ich gedacht, dass auch ich mich für Fort McMurray entscheiden würde. Und dass erst das Feuer meine Zeit hier beendet." Die Regisseurin Jasmin Herold verschlägt es in die Ölsand-Goldgräberstadt im hohen Norden Kanadas – so wie einst Olga und Markus aus Norddeutschland. Sie lernt Robbie kennen, der mit Begeisterung die "I love Oilsands"-Campaign leitet und Ureinwohner, die nicht mehr jagen, weil alle Tiere an Krebs erkrankt sind. Die Abgründe hinter dem Ölsand-Eldorado werden immer sichtbarer und lassen erahnen, welche unermesslichen Schäden Menschen und Umwelt davontragen – bis das große Feuer kommt und alles Leben vertreibt. Eine spannende und bildgewaltige Filmerzählung.

Quelle: DOK.fest München 2018 / Ysabel Fantou

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
80 min
Format:
DCP, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 15.03.2019, 188094, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 02.05.2018, München, DOK.fest;
Kinostart (DE): 11.04.2019

Titel

  • Weiterer Titel (DE) Dark Eden
  • Originaltitel (DE) Dark Eden – Der Albtraum vom Erdöl

Fassungen

Original

Länge:
80 min
Format:
DCP, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 15.03.2019, 188094, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 02.05.2018, München, DOK.fest;
Kinostart (DE): 11.04.2019

Auszeichnungen

Big Sky Documentary Film Festival 2019
  • Feature Artistic Vision Award
FBW 2018
  • Prädikat: besonders wertvoll
IFF Braunschweig 2018
  • Green Horizons Award, Bester Film zum Thema Nachhaltigkeit