Allein

Deutschland 2004 Spielfilm

Inhalt

Die Studentin Maria führt ein Leben, das durch Exzesse mit Sex, Tabletten und Alkohol geprägt ist. Ihr größter Feind ist das Alleinsein, das sie mit der Affäre zu dem älteren Wolfgang und zahlreichen One-Night-Stands zu bekämpfen versucht. Eines Morgens taucht an Marias Arbeitsplatz in der Universitätsbibliothek Jan auf. Die beiden kommen sich näher, und Maria spürt, dass sie zum ersten Mal eine aufrichtige und ehrliche Liebe erleben könnte. Sie möchte mit ihrem alten Leben brechen, weiß aber nicht, wie das gehen soll und hat Angst zu scheitern. Sie bemüht sich, ihre Vergangenheit vor Jan geheim zu halten. Gerade damit steuert sie auf eine Katastrophe zu.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • April 2004 - 15.06.2004: Nordrhein-Westfalen
Länge:
2485, 91 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 26.07.2005, 103161, ab 12 Jahre, feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 28.10.2004, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 28.07.2005;
TV-Erstsendung: 17.08.2006, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Allein

Fassungen

Original

Länge:
2485, 91 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 26.07.2005, 103161, ab 12 Jahre, feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 28.10.2004, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 28.07.2005;
TV-Erstsendung: 17.08.2006, ARD

Auszeichnungen

Adolf-Grimme-Preis 2007
  • Mercedes-Benz-Förderstipendium