• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Agatha, laß das Morden sein

BR Deutschland 1960 Spielfilm

Inhalt

Anwalt Dr. Peter Brent hat einen hinterhältigen Plan: Da ihm die Bücher der Kriminalautorin Agatha Scott wegen ihrer Trivialität ein Dorn im Auge sind, lädt er sie zu sich ein. In der Hoffnung, sie damit endgültig vom Schreiben abzubringen, will Brent Agatha zutiefst erschrecken. Die Autorin lässt sich allerdings nicht so schnell einschüchtern. Als aber plötzlich ein echter Mörder sein Unwesen im Haus treibt, bekommt auch sie Angst.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Darsteller

Produktionsfirma

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kameraführung

Kamera-Assistenz

Schnitt-Assistenz

Darsteller

Produktionsfirma

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Produktions-Assistenz

Produktions-Sekretariat

Dreharbeiten

    • 20.10.1960 - November 1960: Bavaria-Atelier München-Geiselgasteig
Länge:
2714 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.12.1960, 24195, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 22.12.1960, Frankfurt am Main, Goloria-Palast;
Kinostart (DD): 27.10.1961;
TV-Erstsendung: 01.04.1967, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Agatha, laß das Morden sein

Fassungen

Original

Länge:
2714 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.12.1960, 24195, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 22.12.1960, Frankfurt am Main, Goloria-Palast;
Kinostart (DD): 27.10.1961;
TV-Erstsendung: 01.04.1967, ARD