• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

2 Männer, 2 Frauen - 4 Probleme

Deutschland 1996/1997 Spielfilm

Inhalt

Eva fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass ihr Ehemann Luis eine Affäre mit der Bankiers-Gattin Charlotte hat. Aber nicht nur das: nun ist der treulose Familienvater unter einem Vorwand mit seiner Geliebten auch noch zu einer romantischen Reise nach Venedig aufgebrochen. So leicht aber lässt Eva sich keine Hörner aufsetzen. Kurz entschlossen schnappt Eva sie sich ihre beiden Kinder, entführt Charlottes biederen Gatten und macht sich auf den Weg in die Lagunenstadt, um Luis eins auszuwischen. Keine Frage, dass es dabei zu jeder Menge turbulenter Verwicklungen kommt.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Kameraführung

Kamera-Assistenz

Material-Assistenz

2. Kamera

Standfotos

Kamera-Bühne

Bau-Ausführung

Außenrequisite

Kostüme

Schnitt-Assistenz

Synchron-Ton-Schnitt

Musik-Schnitt

Ton-Assistenz

Musik-Tonaufnahme

Ton-Bearbeitung

Mischung

Stunt-Koordination

Musikalische Leitung

Redaktion

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Produktions-Assistenz

Dreharbeiten

    • 23.09.1996 - 17.11.1996: München und Umgebung, Bayern, Österreich, Venedig, Trentino
Länge:
2556 m, 93 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.10.1997, 78395, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): Oktober 1997, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 05.03.1998

Titel

  • Arbeitstitel Zwei Männer, zwei Frauen - vier Probleme
  • Arbeitstitel Zwei Frauen, zwei Männer
  • Arbeitstitel Doppelt hält besser: Zwei Männer, zwei Frauen
  • Arbeitstitel 2 Frauen - 2 Männer - 4 Probleme!?
  • Originaltitel (DE) 2 Männer, 2 Frauen - 4 Probleme
  • Originaltitel (DE) 2 Männer - 2 Frauen - 4 Probleme!?

Fassungen

Original

Länge:
2556 m, 93 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.10.1997, 78395, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): Oktober 1997, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 05.03.1998

Länge:
93 min