Sputnik

Sputnik

Deutschland / Belgien / Tschechien 2012/2013, Spielfilm

Inhalt

Die DDR im Jahr 1989: Nachdem er einen Ausreiseantrag gestellt hat, wird der Onkel der zehnjährigen Friederike des Landes verwiesen und muss binnen 48 Stunden in den Westen übersiedeln. Das Mädchen ist todunglücklich darüber, dass sie ihren Lieblingsonkel Mike vielleicht nie mehr wiedersehen wird. Also macht sie sich mit ein paar Freunden an die Entwicklung einer Maschine, mit der sie sich heimlich in den Westen "beamen" will – genau so, wie sie es aus dem (West-) Fernsehen kennt. Unglücklicherweise verläuft der erste Test des Geräts nicht ganz wie geplant: Friederike und ihre Freunde bleiben, wo sie sind, dafür verschwinden alle anderen Bewohner des Dorfes. Aus dem Fernsehen erfahren die Kinder, dass sie ihre Eltern in den Westen "gebeamt" haben. Und offenbar versuchen diese nun, auf eigene Faust in ihre Heimat zurückzukehren. Damit beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Die Kinder müssen schnell reagieren, bevor es an der Mauer zu einer Katastrophe kommt.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Markus Dietrich
Drehbuch:Markus Dietrich
Kamera:Philipp Kirsamer
Schnitt:Sebastian Thümler, Andreas Baltschun
  
Darsteller: 
Flora Li ThiemannFriederike Bode
Finn FiebigFabian Schwartze
Luca JohannsenJonathan Reinhardt
Emil von SchönfelsOliver Krischewski
Devid StriesowAbschnittsbevollmächtigter Mauder
Maxim MehmetTorsten Bode
Yvonne CatterfeldKatharina Bode
Jacob MatschenzOnkel Mike
Andreas SchmidtHerr Karl
Ursula WernerOma Bode
Bernd StegemannHerr Basko
Marie GruberFrau Schwartze
Paula KrohSteffi Schwartze
Andy GätjenHerr Krischewski
Christina GroßeLehrerin Ziemann
Enno HesseNVA Leutnant
Peter DonathRainer
Herbert OlschokDirektor
Enno HesseLeutnant
  
Produktionsfirma:ostlicht filmproduktion GmbH (Weimar), Hamster Film GmbH (Hamburg)
Produzent:Guido Schwab, Marcel Lenz, Leontine Petit, Dorothe Beinemeier, Joost de Vries

Alle Credits

Regie:Markus Dietrich
Regie-Assistenz:Peter Fuchs
Drehbuch:Markus Dietrich
Dramaturgie:Cornelia Clauss
Kamera:Philipp Kirsamer
Kamera-Assistenz:Johannes Päch
2. Kamera:Niv Abootalebi
Steadicam:Niv Abootalebi
Standfotos:Georges Pauly
Licht:Klaus Kennemann
Szenenbild:Tom Hornig
Außenrequisite:Marko Kaiser
Innenrequisite:Christian Hochtritt
Bühne:Stephan von Tresckow
Maske:Judith Kröher, Astrid Lehmann
Kostüme:Marion Greiner
Garderobe:Cordelia Hübner, Claudia Blumenauer
Schnitt:Sebastian Thümler, Andreas Baltschun
Ton:Dan van Bever
Ton-Assistenz:Max Kober
Stunt-Koordination:Ronnie Paul, René Lay
Casting:Simone Bär, Jessika Eisenkolb
  
Darsteller: 
Flora Li ThiemannFriederike Bode
Finn FiebigFabian Schwartze
Luca JohannsenJonathan Reinhardt
Emil von SchönfelsOliver Krischewski
Devid StriesowAbschnittsbevollmächtigter Mauder
Maxim MehmetTorsten Bode
Yvonne CatterfeldKatharina Bode
Jacob MatschenzOnkel Mike
Andreas SchmidtHerr Karl
Ursula WernerOma Bode
Bernd StegemannHerr Basko
Marie GruberFrau Schwartze
Paula KrohSteffi Schwartze
Andy GätjenHerr Krischewski
Christina GroßeLehrerin Ziemann
Enno HesseNVA Leutnant
Peter DonathRainer
Herbert OlschokDirektor
Enno HesseLeutnant
  
Produktionsfirma:ostlicht filmproduktion GmbH (Weimar), Hamster Film GmbH (Hamburg)
in Co-Produktion mit:A Private View (Gent), Negativ Film Productions (Prag), Mitteldeutscher Rundfunk (MDR) (Leipzig), Norddeutscher Rundfunk (NDR) (Hamburg)
Produzent:Guido Schwab, Marcel Lenz, Leontine Petit, Dorothe Beinemeier, Joost de Vries
Co-Produzent:Jean-Claude Van Rijckeghem, Dries Phlypo, Pavel Strnad, Katerina Cerna
Redaktion:Astrid Plenk (MDR), Christa Streiber (MDR), Ole Kampovski (NDR)
Produktionsleitung:Ingrid Holzapfel
Aufnahmeleitung:Niels Hein, Stefan Wolf (Set)
Produktions-Assistenz:Claudia Schindler
Dreharbeiten:02.10.2012-23.11.2012: Möllenbeck
Erstverleih:MFA+ Filmdistribution e.K. (Regensburg)
Filmförderung:Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH (FFHSH) (Hamburg), Mitteldeutsche Medienförderung GmbH (MDM) (Leipzig), Film House Germany AG (Frankfurt am Main), Czech Film Fund (Prag), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), Belgian Tax Shelter (Brüssel), Eurimages der EU (Strasbourg)
Länge:83 min
Format:HD, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 15.08.2013, 140409, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 03.10.2013, Hamburg, Filmfest;
Kinostart (DE): 24.10.2013

Titel

Originaltitel (DE) Sputnik

Fassungen

Original

Länge:83 min
Format:HD, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 15.08.2013, 140409, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 03.10.2013, Hamburg, Filmfest;
Kinostart (DE): 24.10.2013
 

Auszeichnungen

Festival des deutschen Films, Ludwigshafen 2014
Lobende Erwähnung
 
Verband der deutschen Filmkritik 2014
Bester Kinderfilm
 
FBW 2013
Prädikat: besonders wertvoll