Sommer der Gaukler

Sommer der Gaukler

Deutschland / Österreich 2010/2011, Spielfilm

Inhalt

Man schreibt das Jahr 1780. Die Theatergruppe um Emanuel Schikaneder und seine Gattin und Muse Eleonore befindet sich auf dem Weg nach Salzburg. Dann aber müssen sie notgedrungen mangels Geld und Spielerlaubnis in einem Bergdorf nahe der österreichischen Grenze campieren. In dem Ort droht gerade ein schon lange schwelender Konflikt zu eskalieren: Die ausgebeuteten Bergleute rebellieren gegen den geizigen Bergwerksbesitzer Paccoli, der sie in schlecht gesicherte Stollen zwingt und damit ihr Leben aufs Spiel setzt. Georg Vester, ein neuer Arbeiter aus dem Allgäu, avanciert durch sein kluges und mutiges Verhalten in dem Konflikt zu einer Art Heilsbringer für die anderen Kumpel.

Unterdessen erkennt Schikaneder in der sich anbahnenden Revolte den idealen Stoff für ein neues Stück. Um seinen frustrierten Leuten ein Erfolgserlebnis zu bescheren, beraumt er kurz entschlossen eine Freilichtaufführung an. Das wiederum führt zu neuen Turbulenzen, zumal sich zu der Aufführung kein Geringerer als Wolfgang Amadeus Mozart angekündigt hat.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Marcus H. Rosenmüller
Drehbuch:Klaus Wolfertstetter, Robert Hültner
Kamera:Stefan Biebl
Schnitt:Georg Söring
Musik:Gerd Baumann
  
Darsteller: 
Max von ThunEmanuel Schikaneder
Lisa Maria PotthoffEleonore Schikaneder
Nicholas OfczarekWallerschenk
Michael KranzKutscher Alfons
Anna Maria SturmBabette Paccoli
Erwin SteinhauerFranz Paccoli
Maxi SchafrothGeorg Vester
Butz BuseRichter
Martin WeinekGastwirt Kolber
Anna BrüggemannMagd Maria
Fritz KarlBaron von Playen
Florian TeichtmeisterWolfgang Amadeus Mozart
Christian LerchVorarbeiter
Rainer HausteinBergmann Hassl
Andreas Leopold SchadtVitus Millner
  
Produktionsfirma:Geissendörfer Film- und Fernsehproduktion KG (GFF) (Köln)
Produzent:Hans W. Geißendörfer, Ernst Geyer

Alle Credits

Regie:Marcus H. Rosenmüller
Regie-Assistenz:Jacqueline Winkel
Script:Anne Blume
Drehbuch:Klaus Wolfertstetter, Robert Hültner
Kamera:Stefan Biebl
Optische Spezialeffekte:Harald Rüdiger, Phillip Braunschober
Standfotos:Meike Birck
Licht:Josef Wollinger
Kamera-Bühne:Florian Speer
Set Dresser:Miriam Hess, Alexandra Meixner
Ausstattung:Josef Sanktjohanser (Szenenbild)
Außenrequisite:Bele Schneider
Innenrequisite:Albrecht Hartmann
Bühne:Harry Schuster
Maske:Waldemar Pokromski, Anette Keiser
Kostüme:Walter Schwarmeier
Schnitt:Georg Söring
Schnitt-Assistenz:Ariel Sages
Ton-Schnitt:André Bendocchi-Alves
Ton:Michael Vetter
Ton-Assistenz:Stephan Michalik
Mischung:André Bendocchi-Alves
Stunt-Koordination:Holger Kriechel
Stunts:Markus Daffinger, Tim Vetter
Casting:Franziska Aigner-Kuhn
Musik:Gerd Baumann
  
Darsteller: 
Max von ThunEmanuel Schikaneder
Lisa Maria PotthoffEleonore Schikaneder
Nicholas OfczarekWallerschenk
Michael KranzKutscher Alfons
Anna Maria SturmBabette Paccoli
Erwin SteinhauerFranz Paccoli
Maxi SchafrothGeorg Vester
Butz BuseRichter
Martin WeinekGastwirt Kolber
Anna BrüggemannMagd Maria
Fritz KarlBaron von Playen
Florian TeichtmeisterWolfgang Amadeus Mozart
Christian LerchVorarbeiter
Rainer HausteinBergmann Hassl
Andreas Leopold SchadtVitus Millner
  
Produktionsfirma:Geissendörfer Film- und Fernsehproduktion KG (GFF) (Köln)
in Co-Produktion mit:Moviepool GmbH (München), Bayerischer Rundfunk (BR) (München), ORF Enterprise GmbH & Co KG (Wien)
Produzent:Hans W. Geißendörfer, Ernst Geyer
Redaktion:Elmar Jaeger (BR), Sabine Weber (ORF)
Herstellungsleitung:Andreas Habermaier
Produktionsleitung:Thomas Blieninger
Aufnahmeleitung:Sylvia Binder, Manuel Kreuzpaintner (Set)
Produktions-Koordination:Cecile Lichtinger
Dreharbeiten:14.09.2010-01.11.2010: Tittling (Bayerischer Wald), Südtirol, Cesky Krumlov (Tschechien)
Erstverleih:Movienet Film GmbH (München)
Filmförderung:FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin)
Länge:3011 m, 110 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 28.09.2011, 129486, ab 6 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 22.12.2011

Titel

Originaltitel (DE) Sommer der Gaukler
Weiterer Titel (DE) Der Sommer der Gaukler

Fassungen

Original

Länge:3011 m, 110 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 28.09.2011, 129486, ab 6 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 22.12.2011
 

Auszeichnungen

FBW 2011
Prädikat: besonders wertvoll
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (11)

Besucherzahlen

48.151 (Stand: Februar 2012)
Quelle: FFA

Literatur

KOBV-Suche