Einer wie Bruno

Einer wie Bruno

Deutschland 2010/2011, Spielfilm

Inhalt

Bruno ist alleinerziehender Vater einer 13-jährigen Tochter namens Radost. Doch er ist kein normaler Vater: Bruno hat eine angeborene Intelligenzschwäche und geistige Behinderung, was ihn für das junge Mädchen im alltäglichen Leben eher zu einem Spielkameraden als zu einem Erziehungsberechtigten macht. Gemeinsam schaffen sie es immer wieder, das Jugendamt auszutricksen. Doch als Radost in die Pubertät kommt, ändert sich das sonst so innige Vater-Tochter-Verhältnis. Die zunehmende Überlegenheit ihrem Vater gegenüber, der sich auf dem Stand eines 10-jährigen befindet, und ihr Wunsch nach einem normalen Teenager-Dasein führen immer öfter zu lautstarken Auseinandersetzungen. Als ein neuer Junge in Radosts Klasse kommt und sich in das Mädchen verliebt, scheint der endgültige Bruch unausweichlich, um nicht weiter die Betreuerin ihres eigenen Vaters sein zu müssen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Anja Jacobs
Drehbuch:Marc O. Seng
Kamera:Daniel Möller
Schnitt:Ronny Mattas
Musik:Matthias Klein
  
Darsteller: 
Christian UlmenBruno Markowitsch
Lola DockhornRadost Markowitsch
Lucas ReiberBenny Schmidtbauer
Peter KurthKarli Fichtner
Teresa HarderFrau Corazon
Hans LöwSupermarkchef Gerd
Fritz RothHausmeister Hochstätter
Hans-Werner MeyerRolf Schmidtbauer
Ursina LardiHanna Schmidtbauer
Janina FautzSonja
Alwara HöfelsGitti
Peter KurthKarli Fichtner
Stefan LampadiusLinienbusfahrer
Lisa VicariMaren
Liv WagenerZoe Schmidtbauer
  
Produktionsfirma:Funkfilme (Ludwigsburg), Oberon Film GmbH (Berlin / München)
Produzent:Alexander Funk, Uwe Schott, Christian Pape

Alle Credits

Regie:Anja Jacobs
Regie-Assistenz:Knut Kampermann
Script:Ines Burger
Drehbuch:Marc O. Seng
Kamera:Daniel Möller
Kamera-Assistenz:Florian Ritter, Michael Kremtz
2. Kamera:Ulle Hadding
Optische Spezialeffekte:Roland Murrer (Digital Colorist )
Standfotos:David Baltzer
Licht:Jimmy Arnez
Beleuchter:Sascha Reinhardt
Kamera-Bühne:Manfred Baier
Ausstattung:Angelika Dufft (Graphic Artist), Benedikt Herré (Szenenbild)
Außenrequisite:Fee-Nina Altz
Innenrequisite:Julia Nina Hartmann
Maske:Aniko Kamchen
Kostüme:Nicole Stoll
Garderobe:Tini Fetscher
Schnitt:Ronny Mattas
Ton-Design:Sebastian Tesch
Ton:Matthias Richter, Stephan Engl
Ton-Assistenz:Stephan Engl
Synchron-Ton:Clemens Nürnberger
Mischung:Ansgar Frerich
Spezialeffekte:Markus Geiger
Stunt-Koordination:Ferdinand Fischer
Casting:Simone Bär, Maria Schwarz
Musik:Matthias Klein
  
Darsteller: 
Christian UlmenBruno Markowitsch
Lola DockhornRadost Markowitsch
Lucas ReiberBenny Schmidtbauer
Peter KurthKarli Fichtner
Teresa HarderFrau Corazon
Hans LöwSupermarkchef Gerd
Fritz RothHausmeister Hochstätter
Hans-Werner MeyerRolf Schmidtbauer
Ursina LardiHanna Schmidtbauer
Janina FautzSonja
Alwara HöfelsGitti
Peter KurthKarli Fichtner
Stefan LampadiusLinienbusfahrer
Lisa VicariMaren
Liv WagenerZoe Schmidtbauer
  
Produktionsfirma:Funkfilme (Ludwigsburg), Oberon Film GmbH (Berlin / München)
in Co-Produktion mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent:Alexander Funk, Uwe Schott, Christian Pape
Redaktion:Katharina Dufner, Caroline von Senden
Line Producer:Darko Lovrinic
Produktionsleitung:Darko Lovrinic
Aufnahmeleitung:Katja Roesch, Georg Thorwarth (Motiv)
Dreharbeiten:11.08.2010-28.09.2010: Stuttgart und Umgebung
Erstverleih:Movienet Film GmbH (München)
Filmförderung:MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (Stuttgart), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), Kuratorium Junger Deutscher Film (Wiesbaden)
Länge:2971 m, 108 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.10.2011, 129701, ab 6 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Aufführung (DE): 02.11.2011, Biberach, Filmfestspiele;
Kinostart (DE): 12.04.2012

Titel

Originaltitel (DE) Einer wie Bruno
Arbeitstitel (DE) Babydaddy

Fassungen

Original

Länge:2971 m, 108 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.10.2011, 129701, ab 6 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Aufführung (DE): 02.11.2011, Biberach, Filmfestspiele;
Kinostart (DE): 12.04.2012
 

Auszeichnungen

FBW 2011
Prädikat: wertvoll
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (11)

Besucherzahlen

21.325 (Stand: April 2012)
Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche