Die lebende Tote

Die lebende Tote

Deutschland 1919, Spielfilm

Inhalt

Die junge Eva ist mit dem älteren Professor von Redlich verheiratet und hat eine Tochter mit ihm, die sie sehr liebt. Jedoch fühlt sie sich in der Ehe nicht ausgefüllt, und so gibt sie dem Werben ihres früheren Verehrers Karl nach. Als sie angeblich mit dem Zug zu ihrer Schwester reist, verbringt sie tatsächlich die Nacht bei Karl. Doch der Zug entgleist in einem fürchterlichen Unglück, und Eva wird für tot gehalten. Aus Scham kehrt sie nicht zu ihrer Familie zurück. Sie geht als Schauspielerin an ein Varieté und verfällt dem Kokain. Jetzt sehnt sie sich nach ihrem alten Leben zurück. Als ihr Kummer zu groß wird, nimmt sie eine Überdosis.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Rudolf Biebrach
Drehbuch:Robert Wiene
Kamera:Willibald Gaebel
Musik:Giuseppe Becce (Kino-Musik)
  
Darsteller: 
Henny PortenEva von Redlich
Paul BildtProfessor von Redlich
Ernst Dernburgvon der Tann
Hans von ZedlitzGraf Karl Lanza
Elsa WagnerBrigitte, Evas Kammerfrau
Carl Ebert
  
Produktionsfirma:Messter-Film GmbH (Berlin)

Alle Credits

Regie:Rudolf Biebrach
Drehbuch:Robert Wiene
Kamera:Willibald Gaebel
Bauten:Jack Winter, Kurt Dürnhöfer
Musik:Giuseppe Becce (Kino-Musik)
  
Darsteller: 
Henny PortenEva von Redlich
Paul BildtProfessor von Redlich
Ernst Dernburgvon der Tann
Hans von ZedlitzGraf Karl Lanza
Elsa WagnerBrigitte, Evas Kammerfrau
Carl Ebert
  
Produktionsfirma:Messter-Film GmbH (Berlin)
Prüfung/Zensur:Prüfung: 08.1919
Aufführung:Uraufführung: 29.08.1919

Titel

Originaltitel (DE) Die lebende Tote

Fassungen

Original

Prüfung/Zensur:Prüfung: 08.1919
Aufführung:Uraufführung: 29.08.1919
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (31)

Literatur

KOBV-Suche