Mateo Wansing Lorrio

Weitere Namen
Mateo Wansing-Lorrio (Schreibvariante)
Darsteller

Biografie

Mateo Wansing Lorrio, Jahrgang 1997, gab sein Filmdebüt mit zehn Jahren in Hanno Olderdissens Filmhochschul-Abschlussfilm "Robin" (2007), als verzweifelter Sohn einer zerrütteten Familie. Für diese Leistung wurde er auf den Filmfestivals in Ourense (Spanien) und Sapporo (Japan) als Bester Kurzfilm- bzw. Kinderdarsteller ausgezeichnet. In den nächsten Jahren spielte Wansing Lorrio Gastrollen in den Serien "112 - Sie retten dein Leben" (2008) und "Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei" (2009). In der "Tatort"-Folge "Schmale Schultern" (2010) war er der Sohn einer psychisch labilen, mordverdächtigen Frau. Regisseur Stefan Krohmer besetzte ihn in der schwarzen Komödie "Riskante Patienten" (2012) als hilflosen Sohn eines kriminellen Vaters (Martin Feifel). Außerdem wirkte Wansing Lorrio in zahlreichen Hochschulfilmen mit.

Von 2012 bis 2016 nahm Mateo Wansing Lorrio Schauspielunterricht am Juniorhouse Köln; parallel dazu übernahm er weiterhin Rollen in Hochschul- und TV-Produktionen. Seit 2017 studiert er Schauspiel an der Filmuniversität Babelsberg. Ebenfalls 2017 stand er für seine erste Hauptrolle in einem abendfüllenden Kinofilm vor der Kamera: In dem Thriller "Spielmacher" verkörperte er an der Seite von Frederick Lau einen hochtalentierten Nachwuchsfußballer, der in die Fänge der Sportwetten-Mafia gerät. Der Film startete im April 2018 in den deutschen Kinos.

FILMOGRAFIE

2017/2018
  • Darsteller
2017/2018
  • Darsteller
2015
  • Darsteller
2011/2012
  • Darsteller
2010/2011
  • Darsteller
2007/2008
  • Darsteller