Robin

Deutschland 2007/2008 Kurz-Spielfilm

Inhalt

Robin ist acht, als seine Mutter Sabine wieder schwanger ist. Weil Sabine mit Kind, neuem Freund und Schwangerschaft überfordert ist, muss Robin ins Heim. Als er nach drei Monaten wieder zu Hause ist, hat sich die Situation keineswegs verbessert. Der neue Freund der Mutter säuft, die kleine Schwester schreit und über allem liegen die ständigen Kräche der Erwachsenen. Dann steht die Frau vom Jugendamt vor der Tür, Robin ist allein zu Haus und seine Schwester beginnt zu weinen…

Quelle: 58. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
20 min
Format:
Super16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Aufführung:

Uraufführung (DE): 09.02.2008, Berlin, IFF - Perspektive Deutsches Kino

Titel

  • Originaltitel (DE) Robin

Fassungen

Original

Länge:
20 min
Format:
Super16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Aufführung:

Uraufführung (DE): 09.02.2008, Berlin, IFF - Perspektive Deutsches Kino

Auszeichnungen

FIRST STEPS Award 2008
  • First Steps Award 2008, Kurz- und Animationsfilm bis 25 Minuten
2008
  • Studio Hamburg Nachwuchspreis, Beste Regie