Weitere Namen
Ekrem Bora (Geburtsname)
Darsteller
Köln

Biografie

Eko Fresh, mit bürgerlichem Namen Ekrem Bora, wurde am 3. September 1983 in Köln geboren und wuchs in Mönchengladbach auf. Im Alter von 15 Jahren begann er zu rappen, mit 18 veröffentlichte er seine erste EP. Er hatte ab 2002 einen Vertrag beim Label des Rappers Kool Savas, Optik Records, löste sich jedoch bald von seinem Mentor. Bereits mit seinem ersten eigenen Album "Ich bin jung und brauche das Geld" konnte er Charterfolge verbuchen. Nach weiteren Alben und Mitarbeit an Texten für Yvonne Catterfeld ("Du hast mein Herz gebrochen"; Platz 1 in den deutschen Single-Charts) gründete er 2004 seine eigene Plattenfirma German Dream Entertainment. Schlagzeilen machten dann immer wieder Eko Freshs auch in Songs ausgetragene Fehden mit anderen Rappern, insbesondere mit seinem früheren Mentor. Ab 2006 arbeitete er mehrfach mit Bushido zusammen und unterzeichnete einen Vertrag mit dessen Label "ersguterjunge".

Bis 2014 veröffentlichte Eko Fresh solo und mit anderen 11 Studioalben, davon gelangten mehrere in die Top-Ten der deutschen Charts, sein siebtes Soloalbum "Eksodus" (2013) erreichte als erstes Platz 1. Außerdem erlangten einige Singles große Popularität, beispielsweise "König von Deutschland" und "Gheddo".

Nach einem ersten Auftritt als Schauspieler in der TV-Sitcom "Blockbustaz" (ZDFneo), in der er einen Gelegenheitsrapper spielt, dem seine Mutter das "Hotel Mama" kündigt, spielte Eko Fresh seine erste Kinorolle in Sinan Akkus' Komödie "3 Türken & 1 Baby" an der Seite von Kostja Ullmann und Kida Khodr Ramadan. Darin verkörpert er den jüngsten von drei Brüdern, einen heillosen Romantiker, der auf seinen Durchbruch als Musiker wartet.

 

FILMOGRAFIE

2016-2018
  • Darsteller
2014/2015
  • Mitwirkung
2014/2015
  • Darsteller