• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Dagmar Seume

Regie, Regie-Assistenz, Drehbuch, Produzent
Lehnin

Biografie

Dagmar Seume, geboren am 8. Januar 1964 in Lehnin (damals DDR), absolvierte ein Studium der Sport-Pädagogik und arbeitete in der DDR als Trainerin für Kunstturnen. Ab 1991 war sie als Projektleiterin und Ablaufregisseurin für Veranstaltungen tätig, 1994 gefolgt von Tätigkeiten als Aufnahmeleiterin beim Fernsehen. Von 1996 bis 2006 sammelte sie Erfahrungen als Regieassistentin bei diversen Fernseh- und Kinoproduktionen, darunter Torsten C. Fischers preisgekrönte Romanverfilmung "Der Liebeswunsch" (DE/AT 2006).

Ihr Regiedebüt gab Seume mit dem Kurzfilm "Remember" (2004), der als Beitrag zu dem Kompilationsfilm "Die Ausreisser" 2006 in den Kinos zu sehen war. In den folgenden Jahren inszenierte sie eine Reihe von Fernseharbeiten, darunter ein Doku-Porträt über Rolf Losansky ("Verdammt ich bin erwachsen", 2008), Folgen der Daily-Soaps "Eine wie keine" und "Hand aufs Herz" sowie der Anwaltsserie "Danni Lowinski". Ihr Debüt als Kinoregisseurin gab Dagmar Seume mit dem Jugendfilm "Hanni & Nanni 3", der 2013 in den Kinos startete.

 

Filmografie

2016/2017
  • Regie
2016
  • Regie
2014/2015
  • Regie
2012/2013
  • Regie
2006
  • Regie
  • Drehbuch
  • Produzent
2004-2006
  • Regie-Assistenz
2004
  • Regie
  • Drehbuch
  • Produzent
2002/2003
  • Regie-Assistenz
2001
  • Regie-Assistenz
1999
  • Regie-Assistenz