Regie, Drehbuch, Schnitt, Produzent
Esslingen am Neckar

Biografie

1965 in Esslingen geboren, begann Christoph Stark nach seinem Zivildienst ein Studium an der Filmhochschule in München (HFF). Erst für verschiedene Projekte als Drehbuchautor tätig, führte er im Jahr 2000 Regie beim Fernsehfilm "Das sündige Mädchen". 2001 drehte er seinen ersten Kinofilm "Julietta – Es ist nicht wie Du denkst" mit Lavinia Wilson in der Hauptrolle, eine Modernisierung der Kleist-Novelle "Die Marquise von O...", deren Handlung ins Umfeld der Berliner Love Parade verlegt ist.

Neben weiteren Arbeiten als Drehbuchautor ist Stark seitdem vielbeschäftigter Regisseur bei Fernsehfilmen und -serien, etwa für die ARD-Krimireihen "Tatort", "Polizeiruf 110" und "Bloch" sowie die RTL-Reihe "Post Mortem". Im Mai 2012 startet sein zweiter Kinofilm "Tabu - Es ist die Seele ein Fremdes auf Erden" über die Liebesgeschichte zwischen Georg und Grete Trakl - mit Lars Eidinger und Peri Baumeister in den Hauptrollen - in den deutschen Kinos.

 

FILMOGRAFIE

2014/2015
  • Regie
2013/2014
  • Regie
2009/2010
  • Regie
2007
  • Regie
2006/2007
  • Regie
2005
  • Regie
2004/2005
  • Regie
2004
  • Regie
1999/2000
  • Drehbuch
1999
  • Regie
  • Drehbuch
1993
  • Schnitt
1991
  • Regie
  • Drehbuch
  • Schnitt
  • Produzent