• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Alfred Hürmer ist neuer Präsident des Vereins Deutsch-Französisches Filmtreffen



Der Verein Das deutsch-französisches Filmtreffen ist der Kooperationspartner beim jährlich stattfindenden Filmtreffen, das seit 2003 von German Films und Unifrance organisiert wird. Während der internationalen Filmfestspiele Berlin fand am 12. Februar eine Mitgliederversammlung des Vereins statt, bei der die Mitglieder einen neuen Verwaltungsrat wählten.


Antoine de Clermont-Tonnerre, Alfred Hürmer, Yves Marmion, Margaret Ménégoz und Prof. Dr. Peter Sehr wurden im Amt bestätigt. Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurden die Produzenten Bettina Brokemper (Heimat Film), Christophe Mazodier (Polaris Film) und Hanneke van der Tas (Nikovantastic Film).

Die Mitgliederversammlung beschloss außerdem eine Satzungsänderung, nach der die Förderinstitutionen aus beiden Ländern nicht mehr in den Verwaltungsrat vertreten sind. Stattdessen werden je ein Vertreter von CNC, FFA, dem französischen Außenministerium sowie der deutschen Länderförderungen in einem assoziierten Beirat beratend tätig sein.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung wurde Alfred Hürmer (Integral Film) vom neuen Verwaltungsrat als Präsident gewählt. Die Vize-Präsidenten für die nächste Amtsperiode des Verwaltungsrats sind Yves Marmion und Prof. Dr. Peter Sehr, Christophe Mazodier hat das Amt des Schatzmeisters übernommen.

Den Mitgliedern des vorherigen Verwaltungsrates und insbesondere der scheidenden Präsidentin Margaret Ménégoz wurde für ihr Engagement auf das Herzlichste gedankt.

Das 8. deutsch-französische Filmtreffen wird vom 25. bis 27. November 2010 in Heidelberg stattfinden.

Quelle:
www.german-films.de