Wahnfried

BR Deutschland Frankreich 1987 Spielfilm

Inhalt

Richard Wagner und Cosima von Bülow finden sich und können nicht voneinander lassen. Er ein berühmter Komponist, sie die uneheliche Tochter von Franz Liszt, verheiratet mit dessen Schüler, dem Pianisten Hans von Bülow. Cosima inspiriert Wagner und opfert sich seiner Kunst, er braucht sie und ist süchtig nach ihr. Sie lässt sich scheiden, heiratet Wagner und lebt bis zu seinem Tod zusammen mit ihm in seinem Haus "Wahnfried". – "Kottan"-Regisseur Peter Patzak zeigt episodenhafte "Bilder einer Ehe", nach dem Roman von Reinhard Baumgart.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Kamera

Kamera-Assistenz

Kostüme

Mischung

Darsteller

Redaktion

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • April 1986 - Juli 1986: Tribschen bei Luzern, Baden-Baden und Umgebung, Venedig
Länge:
85 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Aufführung:

Uraufführung (AT): 11.06.1986, Wien [Österreich]

Titel

  • Originaltitel (FR) Richard & Cosima
  • weitere Schreibweise (FR) Richard et Cosima
  • Originaltitel (DE) Wahnfried

Fassungen

Original

Länge:
85 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Aufführung:

Uraufführung (AT): 11.06.1986, Wien [Österreich]

Prüffassung

Länge:
3057 m, 112 min
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 18.03.1987, 57730, ab 12 Jahre / feiertagsfrei