Verzweiflung

Deutschland 1999/2000 TV-Spielfilm

Inhalt

Ulrike kommt nach einem Gefängnisaufenthalt zurück in die Freiheit, lebt zunächst aber in völliger Isolation und will sich weiter selbst bestrafen - denn sie kann sich ihre Schuld am Tod ihrer Tochter nicht vergeben. Als sie Sigs kennen lernt, schafft sie es für eine kurze Zeit, die dramatische Vergangenheit etwas in den Hintergrund zu drängen. Zwischen den beiden entwickelt sich eine sexuelle Beziehung und so etwas wie Liebe, die allerdings durch die Angst vor jeder wirklichen Berührung geprägt ist. Als Ulrike erkennt, dass sie ihre Vergangenheit nicht viel länger verheimlichen kann, verlässt sie Sigs. Als die beiden sich wiedersehen, bedeutet das für Ulrike eine wichtige Erfahrung.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 07.09.1999 - 05.10.1999: Berlin
Länge:
74 min
Format:
16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
s/w, Stereo
Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 18.12.2000, ZDF

Titel

  • Originaltitel (DE) Verzweiflung
  • Untertitel Liebe bis unter die Haut

Fassungen

Original

Länge:
74 min
Format:
16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
s/w, Stereo
Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 18.12.2000, ZDF