Veritas Vincit

Deutschland 1918/1919 Spielfilm

Inhalt

Aufwändiger Historienfilm, der in drei gleichnishaften Episoden den immerwährenden Sieg der Wahrheit über die Lüge illustriert.
In den ersten beiden Teilen – die in der Römerzeit bzw. im Mittelalter angesiedelt sind – besiegeln die Figuren durch Unaufrichtigkeiten ihr tragisches Schicksal, doch die neuzeitliche Heldin der letzten Episode lernt aus den Fehlern der Vergangenheit. Mit ihrem mutigen Bekenntnis zur Wahrheit rettet sie ihre Liebe und überwindet alle gesellschaftlichen Vorurteile.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Kamera

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Alle Credits

Regie

Kamera

Bauten

Bau-Ausführung

Kostüme

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Länge:
3448 m, 127 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): Februar 1919

Aufführung:

Uraufführung (DE): 04.04.1919, Berlin, U.T.

Titel

  • Weiterer Titel (DE) Veritas vincit (Die Wahrheit siegt!). Eine Filmtrilogie
  • Originaltitel (DE) Veritas Vincit

Fassungen

Original

Länge:
3448 m, 127 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): Februar 1919

Aufführung:

Uraufführung (DE): 04.04.1919, Berlin, U.T.