• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Ungarische Rhapsodie

Deutschland 1928 Spielfilm

Inhalt

Erntezeit in der ungarischen Tiefebene. Leutnant Graf von Turoczy ist mit Leib und Seele Soldat. Mehr als seinen Beruf liebt er nur die Tochter des Gutsverwalters, die reizende Marika. Aber Marika will nur jemanden lieben, der mit ihr auf dem Feld arbeitet. Von Marika abgewiesen, beginnt Turoczy auf dem Erntefest einen heißen Flirt mit der schönen Frau des Feldmarschall-Leutnants. Aber Turoczy wird von einem eifersüchtigen Zigeuner verraten, und jetzt droht ihm der Zorn des Ehemanns. Marika erkennt die Gefahr für ihren Geliebten und rettet ihn. Nun weiß Turoczy, was er zu tun hat: Er verbringt ein Leben voller Arbeit an der Seite Marikas.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Schnitt

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Kamera

Schnitt

Darsteller

Produzent

Aufnahmeleitung

Produktions-Assistenz

Dreharbeiten

    • Mezohegyes (Ungarn)
Länge:
2652 m, 97 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 16.10.1928

Aufführung:

Uraufführung (DE): 05.11.1928

Titel

  • Originaltitel (DE) Ungarische Rhapsodie

Fassungen

Original

Länge:
2652 m, 97 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 16.10.1928

Aufführung:

Uraufführung (DE): 05.11.1928