Ummah - Unter Freunden

Deutschland 2013 Spielfilm

Inhalt

Bei einem Einsatz in der rechten Szene erschießt der verdeckte Ermittler Daniel (Frederick Lau) zwei Skinheads. Der Vorfall wird vertuscht, Daniel aber plagt fortan sein schlechtes Gewissen. Er will seinen Dienst beim Verfassungsschutz quittieren, was ihm von seinem Vorgesetzten verweigert wird. Stattdessen schlägt er ihm vor, ein paar Monate in Berlin-Neukölln unterzutauchen.

Anfangs hadert Daniel mit der neuen Umgebung, doch dann beginnt er, sich in der heruntergekommenen Wohnung einzurichten. Als er bei dem arabischen Gebrauchtwarenhändler Abbas (Kida Khodr Ramadan) einen Fernseher kauft, ist das der Beginn einer neuen Freundschaft. Durch Abbas erfährt Daniel immer mehr über die islamische Kultur und das konfliktreiche Alltagseben voller Vorurteile in Deutschland. Gerade als er endlich seinen Platz in Neukölln und tiefes Vertrauen zu Abbas gefunden hat, tritt der Verfassungsschutz wieder in sein Leben: Man braucht eine Erfolgsmeldung und Daniel soll Abbas etwas anhängen. Daniel weigert sich und nimmt den Kampf für seine neue Gemeinschaft auf.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2013

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Darsteller

Produktionsfirma

Alle Credits

Regie

Regie 2. Stab

Regie-Assistenz

Drehbuch

Standfotos

Szenenbild

Spezial-Maske

Kostüme

Ton-Design

Ton-Assistenz

Casting

Darsteller

Produktionsfirma

Executive Producer

Aufnahmeleitung

Länge:
108 min
Format:
HD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 19.08.2013, 140461, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.01.2013, Saarbrücken, Max Ophüls Preis - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 12.09.2013

Titel

  • Originaltitel (DE) Ummah - Unter Freunden

Fassungen

Original

Länge:
108 min
Format:
HD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 19.08.2013, 140461, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.01.2013, Saarbrücken, Max Ophüls Preis - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 12.09.2013

Auszeichnungen

FBW 2013
  • Prädikat: besonders wertvoll