• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Ten Minutes Older - The Cello

Großbritannien Deutschland 2001/2002 Spielfilm

Inhalt

So genannter Omnibusfilm, zu dem sieben renommierte Regisseure aus aller Welt je einen Kurzfilm von zehn Minuten Lauflänge beigetragen haben. Das übergreifende Thema ist "Zeit", in der Umsetzung wurde den Filmemachern freie Hand gelassen. Während etwa Werner Herzog einen Besuch bei Ureinwohnern des brasilianischen Regenwalds schildert, widmet sich Wim Wenders einer Reflexion über die "three R′s – Road, Rock′n′Roll and Relativity".

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Spezialeffekte

Musik-Ausführung

Darsteller

Herstellungsleitung

Associate Producer

Länge:
2982 m, 109 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Technicolor, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.06.2003, 94229, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 26.06.2003

Titel

  • Abschnittstitel 8. Episode: In the Darkness of Time / Dans le noir du temps / In der Schwärze der Zeit
  • Abschnittstitel 7. Episode: Addicted to the Stars / Süchtig nach den Sternen
  • Abschnittstitel 6. Episode: The Enlightenment / Erleuchtung
  • Abschnittstitel 5. Episode: Towards Nancy / Vers Nancy / In Richtung Nancy
  • Abschnittstitel 4. Episode: Ten Minutes After / Zehn Minuten später
  • Abschnittstitel 3. Episode: One Moment / Ein Moment
  • Abschnittstitel 2. Episode: A Staircase - About Time 2 / Ein Treppenhaus - Über Zeit 2
  • Abschnittstitel 1. Episode: The History of Water / Histoire d'eau / Storia d'aqua / Die Geschichte vom Wasser
  • Originaltitel (DE GB) Ten Minutes Older - The Cello

Fassungen

Original

Länge:
2982 m, 109 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Technicolor, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.06.2003, 94229, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 26.06.2003