Seitensprung

DDR 1979/1980 Spielfilm

Inhalt

Edith und Wolfgang sind seit einem Jahrzehnt miteinander verheiratet – glücklich, wie Edith glaubt. Doch Wolfgang führt all die Jahre hindurch ein Doppelleben: Alltag mit Frau und Sohn, die Sonntage mit Helene, der Geliebten, und mit Sandra, beider 12-jähriger Tochter. Die Wahrheit kommt ans Licht, als Sandra nach dem tödlichen Unfall ihrer Mutter Hilfe bei der Familie ihres Vaters sucht. Das Mädchen durchschaut, was in diesem "Paradies" vor sich geht. Entschlossen, sich nicht "anzupassen", nicht zu heucheln und zu lügen, begehrt es auf und zerreißt, rigoros im unbedingten Willen zur Ehrlichkeit, das Lügennetz, das der Vater gesponnen hat. Nach anfänglicher heftiger Ablehnung beginnt Edith sich ihres Versagens bewusst zu werden. Vorsichtig versucht sie Zugang zu Sandra zu finden.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
2324 m, 85 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 14.02.1980, Berlin, Colosseum

Titel

  • Originaltitel (DD) Seitensprung

Fassungen

Original

Länge:
2324 m, 85 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 14.02.1980, Berlin, Colosseum