Rosalie Goes Shopping

BR Deutschland 1988/1989 Spielfilm

Inhalt

Nach "Die Schaukel" (1983), "Zuckerbaby" (1985) und "Out of Rosenheim" (1987) die vierte Zusammenarbeit von Regisseur Percy Adlon und seiner Hauptdarstellerin Marianne Sägebrecht: Mit ihrer großen Liebe, dem Besatzungssoldaten Ray, ist Rosalie in dessen Heimat, in die Provinz von Arkansas gezogen. Als Mutter von sieben Kindern führt Rosalie den knapp budgetierten Haushalt, Ray sitzt in seinem Doppeldecker-Flugzeug und besprüht Felder. Weil es dem Familienbetrieb jedoch nicht besonders gut geht, beginnt Rosalie plötzlich, ungeahnte Fähigkeiten zu entwickeln. Mit Hilfe eines nagelneuen Personal-Computers betreibt sie munter dubiose Transaktionen und Kreditkartenmanipulation. Kurz gesagt: Rosalie geht einkaufen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Kamera-Assistenz

Standfotos

Licht

Ausstattung

Requisite

Frisuren

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Musik-Tonaufnahme

Mischung

Musik

Line Producer

Herstellungsleitung

Aufnahmeleitung

Produktions-Assistenz

Produktions-Koordination

Dreharbeiten

    • 14.09.1988 - 24.10.1988: Little Rock und Umgebung (Arkansas), Stuttgart
Länge:
2563 m, 94 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.09.1989, 62635, ab 6 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 27.06.1990, 62635 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 12.10.1992, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Rosalie Goes Shopping

Fassungen

Original

Länge:
2563 m, 94 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.09.1989, 62635, ab 6 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 27.06.1990, 62635 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 12.10.1992, ARD