Reise ins Ehebett

DDR 1965/1966 Spielfilm

Inhalt

Der Bootsmann eines 5000-Tonners der Handelsmarine ist ein sehr guter Seemann, aber auch ein notorischer Frauenheld. So verstrickt er sich in jedem Hafen in neue Liebeshändel, was allzu oft zu Schlägereien und anderem Ärger führt. Sein Kapitän will an dieser Situation etwas ändern. Also engagiert er für eine Tour nach Leningrad die reizende Journalistin Eva - in der Hoffnung, den Bootsmann derart von ihr bezaubern zu lassen, dass er für den Hafen der Ehe bereit ist. Als jedoch Marylou von der Haifischbar als blinde Passagierin an Bord entdeckt wird, führt dies zu allerlei Turbulenzen an Bord. Die beiden Frauen durchschauen das Spiel des Kapitäns und verbünden sich gegen die Männer. Am Ende kommen sowohl Seemann als auch Kapitän unter die Haube.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
2443 m, 89 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Orwocolor, Mono
Aufführung:

Uraufführung (DD): 08.04.1966;
TV-Erstsendung (DD): 08.12.1967, DFF 1;
TV-Erstsendung (DE): 10.07.1993, ORB

Titel

  • Originaltitel (DD) Reise ins Ehebett

Fassungen

Original

Länge:
2443 m, 89 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Orwocolor, Mono
Aufführung:

Uraufführung (DD): 08.04.1966;
TV-Erstsendung (DD): 08.12.1967, DFF 1;
TV-Erstsendung (DE): 10.07.1993, ORB