Raus aus der Haut

Deutschland 1997 TV-Spielfilm

Inhalt

Die DDR im Jahre 1977: Inspiriert durch die Schleyer- Entführung kidnappen die beiden Zwölftklässler Anna und Marcus ziemlich kopflos ihren kommunistischen und linientreuen Schuldirektor Rottmann, der sie mit Material über die RAF erwischt hat und nun droht, die Bewerbung um einen Studienplatz zu verhindern. Der verliebte Marcus läst sich schnell von Anna dazu überreden, drastische Maßnahmen zu ergreifen. Schon bald werden sie mit dem harten Alltag von Entführern konfrontiert, und die Situation gerät zunehmend außer Kontrolle.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 1997: Sacrow, Berlin; Studio Babelsberg Potsdam-Babelsberg [Frühjahr]
Länge:
89 min
Format:
Super16mm, 16:9
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 24.09.1997, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Raus aus der Haut

Fassungen

Original

Länge:
89 min
Format:
Super16mm, 16:9
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 24.09.1997, ARD

Auszeichnungen

FilmKunstFest Schwerin 1998
  • Hauptpreis "Fliegender Ochse"
Internationales Kinder- und Jugend Filmfestival Frankfurt am Main 1998
  • Preis der Jury