Peppermint Frieden

BR Deutschland 1982/1983 Spielfilm

Inhalt

Bundesdeutscher Nachkriegsalltag mit Kinderaugen: Die fünfjährige Marianne, gebeutelt von Hunger und Bombennächten, ist mit ihrer Mutter in den Bayrischen Wald geflüchtet. Ihr Vater wird aus der Gefangenschaft entlassen und beginnt wieder als Lehrer zu arbeiten, ein amerikanischer Soldat verteilt Kaugummis und der Friede scheint zurückgekehrt – doch mit Korea und dem Kalten Krieg zeichnen sich neue Feindeslinien ab. Die Erwachsenen diskutieren über die Bedrohung und insbesondere die Atombombe ruft Alpträume wach, die der traumatisierten Marianne schwer zu schaffen machen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Script

Kamera-Assistenz

Maske

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton

Ton-Assistenz

Musik-Tonaufnahme

Geräusche

Darsteller

Aufnahmeleitung

Produktions-Assistenz

Dreharbeiten

    • Mai 1982 - Juli 1982: Straubing, Haslbach, Parkstetten, Steinbach, Mittenfels
Länge:
3005 m, 110 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
s/w + Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.03.1983, 53773, ab 12 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 22.09.1983, 53773 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 05.05.1989, 3 Sat

Titel

  • Arbeitstitel Ich bin vor dem Jahre Null geboren
  • Originaltitel (DE) Peppermint Frieden

Fassungen

Original

Länge:
3005 m, 110 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
s/w + Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.03.1983, 53773, ab 12 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 22.09.1983, 53773 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 05.05.1989, 3 Sat