Paradies: Liebe

Österreich Deutschland Frankreich 2009-2012 Spielfilm

Inhalt

Die Wienerin Teresa ist 50, allein erziehend und einsam. Sex hat es in ihrem Leben schon lange nicht mehr gegeben, von Liebe ganz zu schweigen. Also beschließt sie, nach Kenia zu reisen, um auszuspannen und sich in jeder Hinsicht verwöhnen zu lassen – denn in Kenia sollen die Männer attraktiv, charmant und europäischen Frauen gegenüber sehr aufgeschlossen sein. Zwar genießt Teresa wie zahlreiche andere Sextouristinnen die ständigen Avancen der jungen, afrikanischen Männer, denen Alter und Aussehen der "Sugarmamas" egal zu sein scheinen. Zugleich hofft sie, in einem ihrer Verehrer vielleicht doch einen Mann fürs Leben zu finden. Sie verliebt sich in den jungen Munga und will zunächst nicht wahrhaben, dass seine Zuneigung zu ihr einen rein geschäftlichen Hintergrund hat. 

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Kamera-Assistenz

Außenrequisite

Kostüme

Ton-Assistenz

Casting

Darsteller

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Post-Production

Dreharbeiten

    • 22.10.2009 - 13.09.2010
Länge:
121 min
Format:
16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 12.11.2012, 135822, ab 16 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (FR): Mai 2012, Cannes, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 03.01.2013

Titel

  • Originaltitel (DE AT) Paradies: Liebe
  • Arbeitstitel (DE AT) Paradies

Fassungen

Original

Länge:
121 min
Format:
16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 12.11.2012, 135822, ab 16 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (FR): Mai 2012, Cannes, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 03.01.2013