Olle Henry

DDR 1982/1983 Spielfilm

Inhalt

Nachkriegszeit. Henry Wolters, vor dem Krieg Berufsboxer, sucht im zerstörten Berlin nach einem Anfang. Als er sich auf einer Hamsterfahrt verletzt, wird er von Xenia, einer Barfrau, die sich für ein paar Lebensmittel prostituiert, aufgenommen. Xenia verliebt sich in den hoffnungslos gewordenen, heruntergekommenen Henry und sorgt mütterlich für ihn. Es gelingt ihr, ihn zu einem Comeback im Boxring zu motivieren; sie lässt auch ihre Beziehungen u.a. zu Bruno spielen, um die Idee in die Tat umzusetzen. Der erste Boxkampf endet für Henry mit einer Niederlage, doch Xenia lässt ihn nicht fallen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Berlin-Ost
Länge:
2741 m, 101 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 24.11.1983, Berlin, International

Titel

  • Originaltitel (DD) Olle Henry

Fassungen

Original

Länge:
2741 m, 101 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 24.11.1983, Berlin, International