Men on the Bridge

Deutschland Türkei Niederlande 2008/2009 Dokumentarfilm

Inhalt

Mit gestyltem Haar und dem Ohrring hat Fikret ein bisschen was von einem Don Juan. Im Dauerstau auf der Bosporusbrücke, die Istanbuls europäischen mit dem asiatischen Teil verbindet, verkauft er illegal Rosen. Gleichzeitig bemüht er sich im alten Zentrum der Stadt um einen richtigen Job. Umut fährt Sammeltaxi und passiert täglich die Bosporusbrücke. Er ist auf der Suche nach einer besseren Wohnung, doch den Ansprüchen seiner Frau kann er mit seinem Einkommen nicht gerecht werden. Murat ist als Verkehrspolizist auf der Bosporusbrücke stationiert und fühlt sich zwischen den langen Autoschlangen einsam. Jeden Tag nach Feierabend sucht er in Chatrooms online nach der Liebe. Ohne voneinander zu wissen, laufen auf der Bosporusbrücke die Träume und Hoffnungen von Fikret, Umut und Murat mit den Sehnsüchten von Millionen anderer Istanbuler zusammen.

Quelle: 43. Internationale Hofer Filmtage

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
2462 m, 90 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 05.05.2010, 122747, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (TR): April 2009, Istanbul, IFF;
Kinostart (DE): 22.07.2010

Titel

  • Originaltitel (DE TR NL) Men on the Bridge
  • Originaltitel (TR) Köprüdekiler
  • Arbeitstitel Rush Hour

Fassungen

Original

Länge:
2462 m, 90 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 05.05.2010, 122747, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (TR): April 2009, Istanbul, IFF;
Kinostart (DE): 22.07.2010