• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Martha Jellneck

BR Deutschland 1988 Spielfilm

Inhalt

In Kai Wessels Regiedebüt spielte Heidemarie Hatheyer ihre letzte große Rolle. Die alte Dame Martha Jellneck lebt einsam in ihrer Hamburger Wohnung, die sie wegen eines Arthrose-Leidens kaum mehr verlassen kann. Von einer intriganten Nachbarin abgesehen, hat sie nur durch einen kleinen Jungen und einen Zivildienstleistenden Kontakt zur Außenwelt. Eines Tages entdeckt sie zufällig, dass ein Kunde der Firma, die ihr tägliches Essen liefert, den Namen ihres im Krieg verschollenen Halbbruders trägt. Sie findet heraus, dass es sich um einen SS-Mann handelt.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
2557 m, 93 min
Format:
16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.12.1990, 65071, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 02.06.1988, Hamburg, Passage

Titel

  • Originaltitel (DE) Martha Jellneck

Fassungen

Original

Länge:
2557 m, 93 min
Format:
16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.12.1990, 65071, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 02.06.1988, Hamburg, Passage

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1989
  • Filmband in Gold, Darstellerische Leistung