• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Mahlzeiten

BR Deutschland 1966/1967 Spielfilm

Inhalt

Das Spielfilmdebüt von Edgar Reitz erzählt von der Fotografin Elisabeth und dem Medizinstudent Rolf – sie begegnen sich, heiraten, bekommen das erste Kind. Krisen bahnen sich an, dennoch kommt ein Kind nach dem anderen zur Welt.

Rolf gibt sein Studium auf, verschwindet auf der Suche nach sich selbst, kehrt wieder zurück. Noch ein Kind wird geboren, doch die Probleme der beiden bleiben bestehen. Die einzige Basis, auf der sie noch zusammenkommen, sind die "Mahlzeiten", sind kurze Gespräche, Spiele, Partys und Sex. Rolfs nächste Flucht soll der Selbstmord sein.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
2573 m, 95 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 26.01.1967, 36889, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 21.03.1967, München, Filmtheater am Lenbachplatz

Titel

  • Originaltitel (DE) Mahlzeiten

Fassungen

Original

Länge:
2573 m, 95 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 26.01.1967, 36889, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 21.03.1967, München, Filmtheater am Lenbachplatz