Kuckucksjahre

BR Deutschland 1967 Spielfilm

Inhalt

Ein früher Film vom späteren "Lindenstraße"-Regisseur George Moorse. "Kuckucksjahre" porträtiert eine Clique von "Aussteigern" der sechziger Jahre. Da gibt es Hans, der ziellos in den Tag hineinlebt, bis er in dem Erfolgstypen Ardy einen Menschen findet, den er bewundern kann. Weil er plötzlich mit dem Nichtstun aufhören will, wird er jedoch von seiner Freundin Petra verlassen. Dann ist da noch Sybille, die sowohl Hans als auch Ardy liebt. Ardy aber verliebt sich in Astrid, mit der er schließlich weggeht.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • April 1967 - Mai 1967
Länge:
2554 m, 93 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.08.1967, 37861, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 07.11.1967, Hamburg, Passage;
Uraufführung (DE): 07.11.1967, Berlin, Filmbühne Wien

Titel

  • Originaltitel (DE) Kuckucksjahre

Fassungen

Original

Länge:
2554 m, 93 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.08.1967, 37861, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 07.11.1967, Hamburg, Passage;
Uraufführung (DE): 07.11.1967, Berlin, Filmbühne Wien

Auszeichnungen

Bundesministerium des Innern 1968
  • Spielfilmprämie
FBW 1967
  • Prädikat: besonders wertvoll
Berlin: Preis der jungen Generation 1967