• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Komödianten

Deutschland 1940/1941 Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Deutschland, um 1750: Karoline Neuber, Leiterin einer der ersten deutschen Theatergruppen, lebte zu einer Zeit, in der der Hanswurst die populärste Figur des deutschen Theaters war. Neuber hingegen will mit ihrer fahrenden Truppe eine gepflegte Theaterkultur auf den Bühnen des Landes etablieren. Als sich ihr Hanswurst bei einem Auftritt in Merseburg mal wieder zu viel herausnimmt bei seinen zotigen Scherzen, will sie ihn aus der Truppe werfen. Doch der freche Kerl bekommt Schützenhilfe von einem Leipziger Stadtrat, weshalb Karoline die Hände gebunden sind. Dieser Stadtrat hat auch ein Auge auf Philine geworfen, die hübsche Tochter des Gastwirtes Schröder, und der ist nur zu gerne bereit, sein Kind mit dem Widerling zu verkuppeln.

 


Philine findet bei der Neuberschen Truppe Zuflucht, doch als Graf Armin sich in Philine verliebt, spinnt die Herzogin Amalia eine Intrige gegen das Paar, da sie den Grafen mit der Tochter des Herzogs von Coburg verheiraten möchte. Als wäre das nicht Ärger genug, stellt der Hanswurst, den Karoline nun endgültig gefeuert hat, seine eigene Theatergruppe zusammen und versucht, sämtliche Mitglieder der Neuberschen Truppe abzuwerben.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Kamera

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Kamera

Standfotos

Darsteller

Produzent

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 21.10.1940 - April 1941: München und Salzkammergut
Länge:
3013 m, 110 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.04.1997, 77274, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 05.09.1941, Berlin, Ufa-Palast am Zoo

Titel

  • Arbeitstitel Philine
  • Originaltitel (DE) Komödianten

Fassungen

Original

Länge:
3013 m, 110 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.04.1997, 77274, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 05.09.1941, Berlin, Ufa-Palast am Zoo

Prüffassung

Länge:
3072 m, 112 min
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 13.08.1941, B.55749, Jugendfrei ab 14 Jahre