• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Karniggels

Deutschland 1990/1991 Spielfilm

Inhalt

Im tiefsten Schleswig-Holstein wird Horst Köpper, genannt "Köppe" und frischgebackener Absolvent der Polizeischule, auf die Verbrecherwelt losgelassen. Die begegnet ihm in Gestalt eines freundlichen Autodiebs und schließlich – die Sensation auf dem platten Land – in Form mysteriöser Kuhmorde. Außerdem ist da noch Kollegin Nina, auf die Köppe zwar ein Auge geworfen hat, die aber seine Gefühle noch nicht recht erwidern will. Köppe sucht sein Heil im Alkohol, gerät mit seiner eigenen Zunft in Konflikt. Gleichwohl wird er am Ende auf seine Art die Bewährungsproben meistern.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Schnitt

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie

Licht

Requisite

Kostüme

Schnitt

Ton-Assistenz

Mischung

Darsteller

Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Länge:
2586 m, 94 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.07.1991, 66192, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 24.10.1991, Hof, Internationale Filmtage

Titel

  • Originaltitel (DE) Karniggels

Fassungen

Original

Länge:
2586 m, 94 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.07.1991, 66192, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 24.10.1991, Hof, Internationale Filmtage