Himmel und Hölle

Deutschland 1993/1994 TV-Spielfilm

Inhalt

Nach ihrer Scheidung zieht Birgit Halmer mit ihrer elfjährigen Tochter Nina aufs Land. Während die Mutter den Umzug scheinbar problemlos verkraftet, fühlt sich das schüchterne Mädchen alleingelassen. Erst als Nina einer Pfadfindergruppe beitritt, findet sie Geborgenheit und Anerkennung. Ninas neue Religionslehrerin, Frau Singer, die auch die Pfadfindergruppe leitet, und der Dorfpfarrer sind Anhänger der Sekte "Legion der Heiligen Engel".

 

Sie erziehen ihre Mitglieder zu fanatischer Frömmigkeit und bereiten sie auf den Endkampf zwischen Dämonen und Engeln vor. Nina wird der Wahn eingepflanzt, ihre Mutter lebe in Sünde. Als man ihr einredet, schwarze Katzen gehören zu den Geschöpfen, die den Dämonen als ′Durchstrahler′ dienen, ertränkt Nina das Kätzchen, das ihr die Mutter geschenkt hatte. Doch damit ist die Mutter noch nicht gerettet - im Gegenteil. Nach einer Auseinandersetzung mit der Religionslehrerin verbietet Birgit Halmer ihrer Tochter, weiterhin zu den Gruppentreffen zu gehen. Auch Miriam, Ninas beste Freundin, gerät in den Verdacht, von Dämonen besessen zu sein, weil sie schwarzhaarig und etwas dunkelhäutig ist. In Nina wächst die fatale Vision, nur Miriams Tod könne die Seele ihrer Mutter retten. Durch Zufall wird das Schlimmste verhindert.

"Schmid hat das Thema in einen brillianten, ruhigen Film verwandelt - wunderschön photographiert von Peter Aichholzer, durchweg überzeugend gespielt." (Tobias Kniebe, JETZT-Magazin 19.12.1994)

Quelle: Kinderfilm online

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • November 1993 - Januar 1994: Pasing, München und Umgebung
Länge:
84 min
Format:
16mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Eastmancolor (?), Ton
Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 08.11.1993, Südwest 3;
Uraufführung (DE): Oktober 1994, Hof, Internationale Filmtage

Titel

  • Originaltitel (DE) Himmel und Hölle

Fassungen

Original

Länge:
84 min
Format:
16mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Eastmancolor (?), Ton
Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 08.11.1993, Südwest 3;
Uraufführung (DE): Oktober 1994, Hof, Internationale Filmtage