HERRliche Zeiten

Deutschland 2017/2018 Spielfilm

Inhalt

Verfilmung des Romans "Subs" von Thor Kunkel: Die Landschaftsarchitektin Evi Müller-Todt und ihr Ehemann, der Schönheitschirurg Claus, sind ihren Berufen hoch angesehen und verdienen eine Menge Geld. Angesichts ihres Wohlstands und ihrer knappen Zeit ist es für sie selbstverständlich, dass sie für ihre Villa eine Haushaltshilfe einstellen wollen. Bei der Suche nach geeigneten Kandidaten gibt Claus spaßeshalber eine Annonce mit der Überschrift "Sklaven gesucht" auf. Zum Erstaunen des neureichen Paares melden sich tatsächlich zahlreiche Bewerber für den Job. Claus und Evi entscheiden sich für den sehr gebildeten Bartos und seine Frau Svetlana. Nach anfänglichen Schwierigkeiten erweisen die beiden sich als echte Haushaltswunder. Die Müller-Todts verlassen sich immer mehr auf ihre "Subs", ohne zu merken, dass die Abhängigkeitsverhältnisse sich bald umzukehren scheinen. Mit dem von Bartos angeregten Bau eines Pools im Garten, für den noch weitere "Knechte" benötigt werden, droht die Situation endgültig zu kippen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 08.05.2017 - 20.06.2017: Köln und Umgebung
Länge:
110 min
Format:
DCP
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 06.04.2018, 176841, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart: 03.05.2018

Titel

  • Arbeitstitel (DE) Subs
  • Originaltitel (DE) HERRliche Zeiten

Fassungen

Original

Länge:
110 min
Format:
DCP
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 06.04.2018, 176841, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart: 03.05.2018