Hauptmann Florian von der Mühle

DDR 1967/1968 Spielfilm

Inhalt

Der Müller und ehemalige Hauptmann Florian hat sein Geld für den Krieg gegen Napoleon gegeben. Als er nach dem Krieg keinen Schadensersatz für seine zerstörte Mühle erhält, sondern auch noch Steuern für sie zahlen soll, macht er sich auf den Weg nach Wien, um dort vor dem Kongress sein Recht einzuklagen. Unterwegs rettet er die Duchessa von Guastalla bei einem Überfall. Auch sie will vor dem Wiener Kongress um ihr Recht kämpfen, denn Kaiser Franz II. macht ihr das Erbe streitig. Nach einigen Verwicklungen und Degengefechten kommen der listige Florian und die schöne Duchessa zu ihrem Recht – und werden ein Paar.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Dramaturgie

Optische Spezialeffekte

Trick-Kamera

Kostüme

Schnitt

Choreografie

Musik-Ausführung

Darsteller

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Länge:
3812 m, 140 min
Format:
70mm, 1:2,21 (DEFA-70)
Bild/Ton:
Orwocolor, 6-Kanal Magnetton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 21.11.1968, Berlin, Kosmos

Titel

  • Originaltitel (DD) Hauptmann Florian von der Mühle

Fassungen

Original

Länge:
3812 m, 140 min
Format:
70mm, 1:2,21 (DEFA-70)
Bild/Ton:
Orwocolor, 6-Kanal Magnetton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 21.11.1968, Berlin, Kosmos