Fitzcarraldo

BR Deutschland 1981/1982 Spielfilm

Inhalt

Im lateinamerikanischen Urwald ist der Abenteurer und Opernliebhaber Brian Sweeney Fitzgerald, genannt Fitzcarraldo, von der Idee besessen, einer der aufstrebenden Kautschukbarone zu werden und in der ärmlichen Stadt Iquitos ein großes Opernhaus zu errichten. Von den Ersparnissen seiner Freundin Molly, einer Bordellbesitzerin, ersteht er einen fast verrotteten Flussdampfer und ein unerschlossenes Kautschuk-Gebiet. Um seinen Plan nicht schon in der ersten Phase scheitern zu lassen und die unpassierbaren Stromschnellen des Rio Ucayali zu umgehen, hat Fitzcarraldo eine schier unglaubliche Idee: Er will zunächst den Rio Pachitea flussaufwärts fahren, um dann an einer Stelle, an der sich beide Flüsse sehr nahe kommen, den Dampfer über einen Berg in den Rio Ucayali ziehen. Doch dies ist nicht das einzige Wagnis, in das der Besessene seine Mannschaft führen wird.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dialog-Regie

Drehbuch

Kamera

Kamera-Assistenz

2. Kamera

Standfotos

Requisite

Kostüme

Schnitt-Assistenz

Spezialeffekte

Darsteller

in Zusammenarbeit mit

Redaktion

Dreharbeiten

    • 05.01.1981 - Februar 1981: Iquitos und Umgebung (Peru), Manaos (Brasilien), Rom (Ernani-Inszenierung)
Länge:
4322 m, 157 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 24.02.1982, 52985, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 05.03.1982 [in mehreren Städten]

Titel

  • Originaltitel (DE) Fitzcarraldo

Fassungen

Original

Länge:
4322 m, 157 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 24.02.1982, 52985, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 05.03.1982 [in mehreren Städten]

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1982
  • Filmband in Silber, Weitere programmfüllende Spielfilme