Endstation Liebe

BR Deutschland 1957/1958 Spielfilm

Inhalt

Der junge Fabrikarbeiter Mecky Berger glaubt nicht an "wahre Liebe". Für ihn sind seine Frauenbekanntschaften nur Zeitvertreib. Romantik ist in seinen und den Augen seiner Freunde etwas, für das man sich als Mann eher schämen muss. Dann aber lernt er Christa kennen, die so ganz anders ist, als die Frauen, mit denen er bislang seine Affären hatte. Auch seine Gefühle für sie sind von einer bislang ungekannten, verwirrenden Intensität – Mecky hat sich verliebt. Mit diesem Gefühl aber muss er erst umzugehen lernen...

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Schnitt

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Spandau
Länge:
2325 m, 84 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.01.1958, 16179, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.01.1958, Karlsruhe, Universum

Titel

  • Originaltitel (DE) Endstation Liebe
  • Arbeitstitel (DE) Zeit bis Montag früh

Fassungen

Original

Länge:
2325 m, 84 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.01.1958, 16179, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.01.1958, Karlsruhe, Universum