• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Einmal bitte alles

Deutschland 2015-2017 Spielfilm

Inhalt

Eigentlich hatte sich Isi das alles ganz anders vorgestellt. Die 27-jährige Diplom-Grafikerin wollte nach der Uni so richtig als Illustratorin durchstarten. Stattdessen winken reihenweise Absagen für Praktika und als es dann doch mit einem Praktikum klappt, versucht sie ihre Verlags-Chefin mehr schlecht als recht von ihrem Talent zu überzeugen. Während Isi das Gefühl hat, dass alle um sie herum auf einmal die perfekten Jobs haben und Kinder bekommen, scheinen ihre eigenen Träume sich in Luft aufzulösen. Allein mit ihrer besten Freundin und Mitbewohnerin Lotte kann Isi in durchtanzten Nächten oder beim gemeinsamen Sinnieren und dem Wegspülen ihrer Sorgen mit Discounter-Wein Abstand von den Härten des Erwachsenwerdens  gewinnen. Als Lotte dann aber selbst einen Job ergattert, einen festen Freund findet und schwanger wird, ist Isi auf sich alleine gestellt. Notgedrungen zieht sie mit zwei Chaoten in eine WG und stellt fest, dass sie ihren eigenen Weg im Leben finden kann und muss. 
 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 12.09.2015 - 14.10.2015
Länge:
85 min
Format:
DCP, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 18.07.2017, 169693, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 25.01.2017, Saarbrücken, Max Ophüls Preis;
Kinostart (DE): 20.07.2017

Titel

  • Arbeitstitel (DE) Why
  • Originaltitel (DE) Einmal bitte alles
  • Weiterer Titel Pretty far from okay

Fassungen

Original

Länge:
85 min
Format:
DCP, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 18.07.2017, 169693, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 25.01.2017, Saarbrücken, Max Ophüls Preis;
Kinostart (DE): 20.07.2017

Auszeichnungen

Bayerischer Filmpreis 2018
  • VGF-Nachwuchspreis
IFF Auckland 2017
  • Beste Regie
  • Beste Musik