• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Eine Liebesgeschichte

BR Deutschland 1953/1954 Spielfilm

Inhalt

In der Silvesternacht des Jahres 1764 verliebt sich in einem brandenburgischen Garnisonsstädtchen der preußische Rittmeister Jost von Fredersdorff in die Geliebte seines Majors, die ehemalige Schauspielerin Lili. Sie werden ein glückliches Paar und wollen heiraten. Aber die Vorgesetzten und Verwandten des Rittmeisters legen ihnen wegen der unstandesgemäßen Verbindung Steine in den Weg. Er erhält keine Heiratsgenehmigung, lässt sich aber davon nicht beirren, will schließlich den Dienst quittieren, aber auch dies wird abgelehnt. Jost wird nach Berlin beordert und mit Arrest bestraft. Da erkennt Lili, dass sie auf ihren Geliebten verzichten muss und verlässt Jost, der damit weiterhin ehrenvoll der friderizianischen Armee dienen kann.. – Nach Zuckmayers Novelle (in der sich der Rittmeister am Ende erschießt).

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie-Assistenz

Regie-Volontär

Drehbuch

Drehbuch-Mitarbeit

Vorlage

Kameraführung

Kamera-Assistenz

Kostüm-Ausführung

Darsteller

Produzent

Produktionsleitung

Länge:
2597 m, 95 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.02.1954, 07436, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 25.02.1954, Hannover, Aegi

Titel

  • Originaltitel (DE) Eine Liebesgeschichte

Fassungen

Original

Länge:
2597 m, 95 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.02.1954, 07436, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 25.02.1954, Hannover, Aegi

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1954
  • Filmband in Silber, Beste Kamera