Ein ruhiges Leben

Italien Deutschland Frankreich 2009-2011 Spielfilm

Inhalt

Der in Italien geborene Rosario Russo lebt mit seiner deutschen Frau Renate und seinem neunjährigen Sohn Matthias in der Nähe von Wiesbaden. Mit einem kleinen Hotel und einem Restaurant hat er sich im Lauf der Jahre eine beschauliche Existenz aufgebaut. Dann aber tauchen eines Tages zwei junge Italiener dort auf. Rosario, ein ehemaliger Killer der Mafia, merkt sofort, dass es sich nicht um gewöhnliche Gäste handelt: Diego ist sein Sohn aus einer früheren Ehe, den er einst, nach seinem fluchtartigen Ausstieg aus der Camorra, in Italien zurücklassen musste. Bei dessen Begleiter Edoardo handelt es sich um den Sohn eines mächtigen Mafioso. Die beiden sind wegen eines Mordauftrags nach Deutschland gekommen. Als Rosaria davon erfährt, versucht er seinen Sohn aus den Fängen der Mafia zu befreien. Damit riskiert er aber auch sein eigenes Leben, denn Edoardo darf auf keinen Fall hinter seine wahre Identität kommen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 22.09.2009 - 06.11.2009: Taunus, Raum Wiesbaden, Rom
Länge:
105 min
Format:
35 mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.05.2012, 132846, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (CZ): 04.07.2011, Karlovy Vary, IFF;
Kinostart (DE): 24.05.2012

Titel

  • Weiterer Titel (DE) Una Vita Tranquilla
  • Weiterer Titel (DE) A Quiet Life
  • Originaltitel (DE) Ein ruhiges Leben

Fassungen

Original

Länge:
105 min
Format:
35 mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.05.2012, 132846, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (CZ): 04.07.2011, Karlovy Vary, IFF;
Kinostart (DE): 24.05.2012