• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Ein Hologramm für den König

USA Deutschland Frankreich Mexiko 2014-2016 Spielfilm

Inhalt

Als Folge der Bankenkrise steht der amerikanische Geschäftsmann Alan Clay vor der Pleite. Als letzte Rettung nimmt der altmodische Mittfünfziger den Auftrag eines aufstrebenden IT-Unternehmens an, das ihn nach Saudi-Arabien schickt. Dort soll mitten in der Wüste eine am Reißbrett konzipierte Wirtschaftsmetropole mit dem Namen 'King Abdullah Economic City' entstehen. Dieses Vorhaben wiederum soll Clay nutzen, um dem saudischen König eine neuartige, holographische Kommunikationstechnologie vorzustellen. Aber nicht nur die drückende Hitze in dem Land macht dem Amerikaner zu schaffen, auch die Ungewissheit, ob der König ihn überhaupt empfangen wird, zerrt an seinen Nerven. Zudem wirkt die schäbige Baustelle der pompös angekündigten Retortenstadt nicht sonderlich vielversprechend. Während der Tage des Wartens freundet Clay sich mit seinem persönlichen Fahrer an. Durch ihn lernt er das arabische Land von einer unerwarteten, gleichermaßen faszinierenden wie verwirrenden Seite kennen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Continuity

Drehbuch

Kamera

Visuelle Effekte

Szenenbild

Ton-Design

Mischung

Darsteller

Co-Produzent

Executive Producer

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Erstverleih

Dreharbeiten

    • März 2014 - 05.06.2014: Marokko, Westsahara, Berlin, Brandenbug, Dschidda, Saudi Arabien
Länge:
98 min
Format:
DCP, 1:2,39
Bild/Ton:
Farbe + s/w, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.03.2016, 158467, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (US): 20.04.2016, New York, Tribeca Film Festival;
Kinostart (DE): 28.04.2016

Titel

  • Originaltitel (DE) Ein Hologramm für den König
  • Weiterer Titel (US) A Hologram for the King

Fassungen

Original

Länge:
98 min
Format:
DCP, 1:2,39
Bild/Ton:
Farbe + s/w, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.03.2016, 158467, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (US): 20.04.2016, New York, Tribeca Film Festival;
Kinostart (DE): 28.04.2016

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 2016
  • Lola, Beste Tongestaltung
  • Lola, Bester Schnitt