Du und ich und Klein-Paris

DDR 1970 Spielfilm

Inhalt

Als die 17jährige Angelika nach Leipzig zieht, muss sie zunächst für eine Weile zur Untermiete bei Frau Häublein einziehen, denn ihre Eltern werden erst in ein paar Monaten nachkommen. Der Philosophiestudent Thomas, der dort ebenfalls wohnt, ist gar nicht begeistert von seiner hübschen neuen Mitbewohnerin. Er muss wegen ihr in ein kleineres Zimmer ziehen und ärgert sich über ihre vielen Männerbekanntschaften, ohne zu ahnen, dass es vielleicht Eifersucht sein könnte, die hinter seiner Aggression steckt. Als der Vater des Mädchens zu Besuch kommt, bittet er Thomas, auf seine Tochter acht zu geben. Diese Aufgabe nimmt Thomas fortan sehr ernst, und er stellt nun doch fest, dass er sich in Angelika verliebt hat. Jetzt muss er nur noch die lästigen Verehrer loswerden: Einen Marineoffizier, einen Fotoreporter und einen Mitschüler.

Die Ausstattung dieser Filmseite wurde durch die DEFA-Stiftung gefördert.


 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Dramaturgie

Kamera

Bauten

Kostüme

Schnitt

Darsteller

Sprecher

Produktionsleitung

Länge:
2869 m, 105 min
Format:
35mm, 1:1,25
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 13.03.1971, Leipzig, Capitol

Titel

  • Originaltitel (DD) Du und ich und Klein-Paris

Fassungen

Original

Länge:
2869 m, 105 min
Format:
35mm, 1:1,25
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 13.03.1971, Leipzig, Capitol