Dreiviertelmond

Deutschland 2010/2011 Spielfilm

Inhalt

Der Taxifahrer Hartmut Mackowiak fällt aus allen Wolken, als er nach 30 Ehejahren von seiner Frau verlassen wird. Von einem Tag auf den anderen muss der mürrische Mann, der sich gegenüber seiner Umwelt schon immer hinter einem Schutzwall aus Vorurteilen und skeptischer Ablehnung verschanzt hat, sein Leben neu ordnen und gestalten.

Zu allem Überfluss taucht dann auch noch die sechsjährige Türkin Hayat mutterseelenallein in seinem Taxi auf. Sie spricht kein Wort Deutsch, weiß nicht wohin und braucht Hilfe. Widerwillig nimmt Hartmut, der eigentlich seine Frau zurückerobern will, sich des kecken Mädchens an. Und ganz allmählich beginnt seine raue Schale zu bröckeln ...

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Schnitt

Darsteller

Produktionsfirma

Alle Credits

Regie-Assistenz

Script

Kamera

Kamera-Assistenz

Standfotos

Beleuchter

Kamera-Bühne

Szenenbild

Außenrequisite

Innenrequisite

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Stunt-Koordination

Darsteller

Produktionsfirma

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 12.10.2010 - 22.11.2010: Nürnberg, Fränkische Schweiz, Istanbul
Länge:
2589 m, 85 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 04.08.2011, 128810, ab 6 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 13.10.2011

Titel

  • Originaltitel (DE) Dreiviertelmond

Fassungen

Original

Länge:
2589 m, 85 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 04.08.2011, 128810, ab 6 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 13.10.2011

Auszeichnungen

Moviecom518 2012
  • Regiepreis Metropolis, Kinofilm
Bayerischer Filmpreis 2012
  • Bestes Drehbuch
FBW 2011
  • Prädikat: besonders wertvoll